22.05 Epidemiologie und Gesundheitspolitik

Führungspersonen im Gesundheitswesen entscheiden regelmässig über Standards, Policies und Ressourcenverteilungen, welche die Gesundheit von Individuen und Gesellschaft stark beeinflussen. Solche Entscheidungen erfolgen unter anderem dann rational, wenn sie evidenz-informiert sind, das heisst, wenn die vorhandenen epidemiologisch erhärteten Daten und die relevanten sozialen, kulturellen und politischen Faktoren mit einbezogen werden. Auf dieser Grundlage ist eine vernünftige Abwägung von Nutzen und Kosten sowie von Chancen und Risiken geplanter Massnahmen möglich. Die Kursteilnehmenden lernen im Kurs, wie sie die nötigen Grundlagen beschaffen und nutzen können.

laptop
Basisinformationen
Abschluss: Teilnahmebescheinigung mit oder ohne Leistungsnachweis
Datum: Mittwoch 19. bis Freitag, 21. Oktober 2022
Umfang: 2,5 - 3 Präsenztage und Selbststudium und evtl. Leistungsnachweis     
ECTS:
2 ECTS mit Leistungsnachweis
Kursleitung: Prof. Dr. iur. Christoph A. Zenger, Universität Bern

Rolf Heusser, MPH, Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention der Universität Zürich

Ort: Universität Bern
Unterrichtssprache: Deutsch und englisch (gute, mindestens passive Englischkenntnisse sind vorausgesetzt
Zulassung:
Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen CAS
Kosten: CHF 1'550.–
Anmeldung: Link zum Anmeldeformular
Kontakt: Sekretariat Management im Gesundheitswesen
Anmeldeformular Zertifikatskurse 2022 (PDF, 449KB)