Zentrum für Gesundheitsrecht und Management im Gesundheitswesen

Kursangebot 2018

18.06 Ethik im Gesundheitswesen

Die biomedizinische Ethik gewinnt heute allgemein an Bedeutung und Aufmerksamkeit, aber ganz besonders im Gesundheitswesen. Umstrittene Tätigkeitsfelder wie die pränatale Diagnostik oder die Suizidbeihilfe stehen dauernd auf der politischen Agenda, ebenso Grenzziehungen am Lebensanfang und am Lebensende des Menschen oder die  richtige Verteilung und Verwendung der Ressourcen im Gesundheitswesen. Spitäler, Gruppenpraxen, Spitex und andere, aber auch Pharmafirmen, Krankenversicherungen usw., werden immer nachdrücklicher mit der Forderung konfrontiert, ethische Aspekte in ihre Entscheidungs- und Arbeitsprozesse einzubeziehen. Eine Grundvoraussetzung, um dieser Forderung nachzukommen, ist die Bereitschaft und Fähigkeit  aller beteiligten Fach- und Führungspersonen, sich in ihrer Tätigkeit nicht von ihren ungefilterten moralischen Wertvorstellungen leiten zu lassen, sondern die wesentlichen ethischen Fragen zu stellen und im Diskurs Antworten zu finden. Der Kurs Ethik im Gesundheitswesen vermittelt das Rüstzeug dafür und zeigt, worauf es im konkreten Fall ankommt.

Basisinformationen
   
Datum 29. November 1. Dezember
Umfang 2,5 Präsenztage
Kursleitung Tit.-Prof. Dr. theol. Markus Zimmermann
Ort UniS, Bern
Unterrichtssprache Deusch
Zulassung Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen CAS
Kosten CHF 1'550.00
Abschluss Teilnahmebescheinigung mit oder ohne LN
ECTS 2 Punkte mit Leistungsnachweis
Anmeldung Link zum Anmeldeformular
Kontakt  Sekretariat Management im Gesundheitswesen
18.06_Ethik im Gesundheitswesen_Ausschreibung_def.pdf (PDF, 256KB)